International Noise Awareness Day

Der „Tag gegen Lärm – International Noise Awareness Day“ findet seit 1998 in Deutschland statt und ist eine Aktion der Deutschen Gesellschaft für Akustik (DEGA). Der Tag gegen Lärm ist zeitlich mit dem International Noise Awareness Day (USA) abgestimmt. Die Awareness, d. h. die Aufmerksamkeit und Sensibilisierung bezogen auf Lärm und seine Wirkungen sind national und international elementare Themen. Es ist ein erklärtes Ziel des Aktionstages, die langfristige und nachhaltige Stärkung und Vertiefung des lärmbezogenen Umweltbewusstseins zu fördern.

Das Motto des 22. Tag gegen Lärm lautet „Alles laut oder was?“. Dabei wird die DEGA die WHO-Leitlinien für Umgebungslärm in den Fokus der Diskussion rücken. Expertinnen und Experten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz wurden eingeladen, um über die Leitlinien und die sich daraus ergebenden Lärmschutzmaßnahmen zu diskutieren. Die Ergebnisse der Diskussion werden im Nachgang veröffentlicht. Darüber hinaus haben auch in diesem Jahr Schulen, Verbände oder andere öffentliche Einrichtungen die Möglichkeit, sich den Lärmkoffer „Lärmdetektive – Dem Schall auf der Spur“ auszuleihen und diesen im Unterricht oder an Projekttagen einzusetzen, oder einen Aktionstag mit dem Lärmkoffer zu buchen (siehe www.tag-gegen-laerm.de/Laermkoffer).

Als besonderes Highlight für Schulen führt die DEGA in diesem Jahr den Wettbewerb „So klingt meine Welt“ für Schülerinnen und Schüler der Klassen 1-6 durch.


Weitere Informationen finden Sie unter: www.dega-akustik.dewww.tag-gegen-laerm.dewww.ald-laerm.de